To top
12 Dez

Who are you?

Ruth Garthe Fashion & Lifestyle Blog

Wisst ihr wer ihr seid? Kennt ihr euch? Könnt ihr sagen, dass ihr euch schon ein Stück weit gefunden habt? Kennt ihr eure Stärken, Schwächen und tiefsten Ängste? Lebt ihr nach euren Vorstellungen, Werten und Wünschen oder macht ihr nur das, was andere von euch erwarten und vergesst euch selbst dabei? Seid ihr glückRuth Garthe Fashion & Lifestyle Bloglich?

Ich glaube, das sind Fragen, die sich früher oder später jeder von uns einmal stellt. Häufig stellt man sich diese Fragen nur erst dann, wenn etwas einschneidendes in unserem Leben passiert. Oft braucht man erst mal eine unschöne Situation, um sich überhaupt darüber Gedanken zu machen. Solche Situationen sind aber auch sehr wichtig für den eigenen Findungs- und Reifeprozess. Wenn immer alles in unserem Leben glatt laufen würde, dann würden
sich die meisten Menschen wahrscheinlich nie solche Fragen stellen. Etwas Schlechtes bringt auch immer etwas Gutes mit sich. Manchmal braucht man eben nur länger, um zu verstehen, was an einer schlechten Situation nun gut sein soll, aber irgendwann versteht man es und dann ist der erste Schritt gemacht.

Zu sich selbst zu finden, zu wissen, wer man ist und welchen Platz man auf dieser Welt einnimmt ist ein Prozess, der meiner Meinung nach, ein ganzes Leben dauert. Auf dieser Reise trifft man sehr viele Menschen, die einem bei diesem Prozess unterstützen oder schwächen können. Am Ende liegt es an einem selbst, welchen Weg man einschlägt! Rückschläge und Ängste gehören mit zu diesem Prozess und nur der, der diese Dinge annimmt, hinterfragt und forscht kann man Ende gestärkt und weiser in die Welt hinaus gehen. In unserer heutigen Zeit ist dieser Findungsprozess zum einen erleichtert, weil uns so viele Möglichkeiten offen stehen, aber auf der anderen Seite ist die Vielzahl an Möglichkeiten auch nicht immer nur das gelbe von Ei. Jeder muss seinen Weg finden. Der eine braucht eben ein ewiges Labyrinth, der andere sucht nach dem geraden Weg und der Dritte bevorzugt den Absturz in die tiefe Schlucht. Alle Drei werden aber früher oder später angekommen, wenn sie bereit und offen dafür sind.

Ich denke, dass wir viel öfter hinterfragen und bewusst darüber nachdenken sollten, wer wir eigentlich sind und was wir wollen. Und nicht nur dann, wenn wir mehr oder weniger gezwungen werden darüber nachzudenken.

Habt einen schönen Samstag!

Ruth Garthe Fashion & Lifestyle Blog

Ruth Garthe Fashion & Lifestyle Blog

Ruth Garthe Fashion & Lifestyle Blog

Ruth Garthe Fashion & Lifestyle Blog Ruth Garthe Fashion & Lifestyle Blog

No Comments

Leave a reply