To top
10 Mrz

Nachhaltige Abschminkprodukte

Ruth Garthe, nachhaltige Abschminkprodukte, abschminken, natürlicher Look

Schon seit einiger Zeit habe ich Abschminktücher und Wattepads in nachhaltige Alternativen getauscht. Herkömmliche Abschminktücher und Wattepads produzieren nämlich unter anderem den meisten Müll, der so im Badezimmer anfällt und sind zudem auch noch meist in Plastik verpackt. Im heutigen Artikel stelle ich euch meine Top 3 Produkte in der Kategorie nachhaltige Abschminkprodukte vor, die ich selbst verwende und sehr gut finde.

Make-Up Radierer

Vor ca. drei Jahren hat alles mit den Mikrofaser-Reinigungstüchern der Marke Celina Blush angefangen. Bekannt sind diese auch unter dem Namen Make-Up Radierer (pinkes Tuch). Zu Beginn war ich sehr skeptisch, ob die Tücher das halten was sie versprechen: Die Tücher werden einfach nur mit warmen Wasser nass gemacht und kommen komplett ohne weitere Reinigungprodukte aus. Auch wasserfestes Make-Up sollte sich problemlos nur mit dem Tuch und Wasser lösen lassen. Die Tücher hielten das was sie versprachen und begeisterten mich direkt. Ich verwende die Tücher zwei Mal zum Abschminken (je nachdem wie stark ich geschminkt war) bevor ich sie dann bei meiner 40 Grad wasche mitwasche. Ab und an wasche ich sie auch zwischen drin einfach kurz mit der Hand raus.


SHOP NOW

Gerade auch für Frauen, die eine empfindliche Haut haben und Kosmetik- und Reinigungsprodukte nur bedingt vertragen, oder schnell allergisch reagieren, ist das Tuch meiner Meinung perfekt geeignet.

Honest Beauty Gentle Konjac Sponge

Mein nächster Favorit und aktuell auch jeden Tag in Gebrauch ist bei mir der Sponge von Honest Beauty. Die Marke habe ich neu für mich entdeckt und bin super begeistert von den Produkten. Honest Beauty ist frei von bestimmten Inhaltsstoffen, deren Unbedenklichkeit nicht ganz geklärt ist und Tierversuchsfrei. Der Sponge wird so lange in Wasser getränkt, bis er weich wird.

Mein Tipp: Einfach kurz warmes Wasser über den Schwamm laufen lassen und ihn dann für ein paar Sekunden auf der Waschbecken ablegen, bis er weich ist. So sparrst du zusätzlich noch Wasser.

Danach gebe ich 2 Pump-Spritzer von dem Reinigungsgel drauf und reinige damit in kreisenden Bewegungen mein Gesicht. Der Sponge wasche ich danach einfach gut aus, und hänge ihn zum trocknen auf. Er lässt sich laut Marke 2-3 Monate verwenden und sollte dann durch einen neuen ersetzt werden. Ich benutze ihn aktuell seit 1,5 Monaten und er sieht noch ziemlich gut aus. Der Nachteil gegenüber des Make-Up Radierers ist natürlich dass der Sponge nach maximal drei Monaten erneuert werden muss. Da er aber biologisch abbaubar ist, kann man hier ein Auge zudrücken. Der Vorteil ist für mich aktuell die parallele Verwendung von Sponge mit dem Reinigungsgel. Meiner Erfahrung nach wird die Haut mit dem Make-Up Radierer auch sehr rein, ich habe aber trotzdem noch ein Mizellenwasser danach verwendet, weil ich danach einfach ein noch besseres Hautgefühl hatte. Mit dem Sponge von Honest Beauty habe ich diesen Schritt nicht mehr.

Weiter geht es mit meinem letzten Favoriten in Sachen nachhaltige Abschminkprodukte, mit den wiederverwendbaren Kosmetikpads von Helle Body aus 80% Bambus und 20% Baumwolle.

Fakt zu Bambus: Bambus ist ein nachhaltiger und nachwachsender Rohstoff. Die Tropenpflanze ist von Natur aus antibakteriell und anti-mikrobiell und wächst bis zu einem Meter pro Tag.


SHOP NOW

Kosmetikpads von Hello Body

Die Kosmetikpads lassen sich genauso, wie herkömmliche Wattepads verwenden. Der Unterschied ist nur, dass man sie nach dem Gebrauch bei 40 Grad Kochwäsche waschen und wieder verwendet werden kann. Super praktisch ist auch, dass die Pads bereits mit dem passenden Waschnetz geliefert werden. Bei jedem Wachgang könnt ihr die Pads so einfach direkt mitwaschen und habt alle wieder beisammen. Außerdem könnt ihr auch eure Reinigungsprodukte direkt auf die Pads geben und so auch das Gesicht wie bei dem Make-Up Radierer und dem Sponge waschen.

Das waren meine drei Favoriten unter den nachhaltigen Abschminkprodukten. Verwendet ihr auch nachhaltige Produkte? Wenn ja welche?

No Comments

Leave a reply