To top
27 Nov

Mein Brautkleid

Ich erinnere mich noch genau an den Tag, an dem ich mich als schönste Frau im ganzen Raum gefühlt habe: Es war an unserer Hochzeitstag! Ich glaube jede Braut behauptet von ihrem Kleid, dass es das absolut schönste Kleid auf der Welt ist und das ist auch gut so, denn es ist für jede Frau DAS eine Kleid und jede Frau ist einzigartig in ihrem Brautkleid.

Ich hatte euch ja damals von meiner Anprobe berichtet. Wenn ihr gerne nochmal den Beitrag dazu lesen möchtet könnt ihr euch gerne in den Beitrag “Meine Brautkleid-Anprobe” reinklicken.

Jeder Braut kann ich auf jeden Fall eines sagen:

“Es wird DAS eine Kleid für Dich geben, in dem du dich als schönste Frau der Welt fühlen wirst. Wenn du es anhast, weißt Du es.”

Bei mir war es auch so. In dem Moment, als ich es angezogen habe und mich im Spiegel damit betrachtet habe, wusste ich es einfach und auch meine Lieben um mich herum wussten es. Es war Liebe auf den ersten Blick. Ich dachte immer, dass ich ein Kleid mit Spitze tragen würde und all die Kleider mit Spitze waren zwar schön, aber nicht meine Kleider.

Es sollte dieses elegante Brautkleid werden mit dem tiefen, drapierten Ausschnitt, der fließenden Schleppe und den Seidenknöpfen am Rücken. Ich bin überglücklich dieses Kleid bei meiner Freundin Sandra in ihrem Concept Store, Sandra Nymphius, gefunden zu haben. Auf der anderen Seite bin ich so traurig, weil es nur für diesen Tag war und es nun in meinem Schrank hängen wird. An alle ehemaligen Bräute: was habt ihr mit eurem Kleid gemacht?

Dienstleister: 
Fotos: Steffen & Christin Photography
Brautkleid & Schleier: Sandra Nymphius
H&M: Karolina Venditti
Blumen: Fioritura
No Comments

Leave a reply