Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/13/d564302881/htdocs/clickandbuilds/RuthGarthe/wp-includes/formatting.php on line 3380

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/13/d564302881/htdocs/clickandbuilds/RuthGarthe/wp-includes/formatting.php on line 3380
To top
15 Apr

Kokosöl Wirkung – 4 praktische Anwendungstipps

Kokosöl Wirkung

Der Hype um das Kokosöl (oder auch Kokosnussöl) ist zur Zeit sehr groß. Kokosöl gilt als Alleskönner. Nicht nur die Anwendung von Außen, sondern auch von Innen, punktet es. Die Wunderwaffe gegen Falten, gelbe Zähne, Pickel, zum Abnehmen und vieles mehr. Auch bei schweren Krankheiten wie Krebs und Alzheimer soll Kokosöl heilende Wirkung haben. Doch was ist wirklich dran an der Kokosöl Wirkung? Seit einiger Zeit teste ich das Öl in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen und bin begeistert davon. Bei manchen Dingen hätte ich es auch beim besten Willen nicht erwartet, dass die Kokosöl Wirkung so fantastisch ist.

Kokosöl Wirkung

Kokosöl Wirkung für Haut, Haare & Nägel

Diese Anwendungsbereiche sind wohl mit die Bekanntesten. Da ich kein Fan davon bin mir morgens und abends 10 verschiedene Wässerchen, Lotions und Cremes ins Gesicht zu schmieren, habe ich es immer schon sehr einfach gehalten. In den letzten Monaten habe ich eine Creme von einer Naturkosmetikfirma benutzt und war eigentlich auch sehr zufrieden damit.

Nun schmiere ich mir aber seit einiger Zeit einfach nur noch Kokosöl ins Gesicht. Wenn du normale bis trockene Haut hast, kann ich dir die Anwendung wirklich empfehlen. Besonders bei sehr trockener Haut, ist die Koksöl Wirkung sehr positiv. Ich spreche aus Erfahrung, denn ich hatte mit sehr trockner Haut zu kämpfen und habe mich deshalb auch für die Pflege mit Koksöl entschieden. Außerdem hatte ich in letzter Zeit mit Hautunreinheiten zu kämpfen. Diese sind, seit ich das Öl nutze, viel besser geworden. Das liegt wohl auch daran, dass das Öl eine antibakterielle Wirkung hat und so bei Hauptprobleme sehr gut geeignet ist. Das Öl fühlt sich auch nicht schmierig auf der Haut an und zieht sehr schnell ein. Außerdem hat es den wunderbaren Nebeneffekt eines strahlenden Glows auf der Haut. Man sieht direkt frischer aus.

Das Öl kann natürlich nicht nur auf der Gesichtshaut, sondern auch am ganzen Köper angewendet werden. Hier würde ich die Anwendung allerdings nur empfehlen, wenn du dich danach nicht gleich anziehen musst. Kokosöl soll sogar gegen Cellulite helfen. Da ich mich zu den glücklichen Frauen zählen kann, die von tiefen Dellen verschont ist, kann ich die Wirkung diesbezüglich nicht einschätzen. Ich denke aber ein Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Wenn du zu brüchigen Nägeln neigst, dann solltest du auf jeden Fall die Kokosöl Wirkung auch hier mal testen. Pflege deine Nägel regelmäßig mit dem Öl und du wirst sehen, die Nägel bekommen keine Risse mehr. Für den Anfang empfehle ich dir 2 – 3 Wochen jeden Abend vor den Schlafen gehen deine Nägel mit dem Öl einzumassieren.

Nun noch zu der Pflege für die Haare. Bei spröden, brüchigen und trockenen Haaren empfiehlt sich das Öl wie ein normales Haaröl zu benutzen. Du kannst es in die trockenen Spitzen geben oder auch eine komplette Haarkur damit zu machen. Nach einer kompletten Kurpackung, solltest du die Haare mehreren Waschgängen unterziehen.

Deodorant mit Kokosöl selbst herstellen

Ja, du hast richtig gelesen. Mit Kokosöl kannst du tatsächlich auch Deo selbst herstellen. Ich habe an diese Wirkung auch nicht geglaubt, bis ich es selbst ausprobiert habe. Ich lege schon seit einiger Zeit sehr viel Wert darauf, Deos zu benutzen, die kein Aluminium enthalten. Gerade bei uns Frauen steigt durch die Benutzung von Deo mit Aluminium das Risiko auf Brustkrebs. Das Koksöl-Deo ist außerdem auch frei von allen anderen Zusätzen, die gängige Deodorants enthalten. Ich bin von der Wirkung echt überzeugt. Das Deo hält den ganzen Tag über und auch sporteln ist damit gar kein Problem. Bei den aluminiumfreien Deos hatte ich immer das Gefühl am Ende vom Tag etwas zu riechen. Vielleicht kennst du das Problem ja auch, wenn du ein solches Deo benutzt.

Kokosöl Wirkung

Zutaten

  • 2 Teile Koksöl
  • 1 Teil Stärke (ich benutze Speisestärke)
  • 1 Teil Natron

Bei Bedarf ein paar Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl (muss aber nicht sein)

Zubereitung

Das Koksöl in einem hitzebeständigen Gefäß auf der Herdplatte auf niedriger Stufe flüssig werden lassen – das geht recht schnell. Am besten nimmst du so ein kleines Einmachglas wie unten auf dem Bild. Danach Natron und Stärke hinzugeben. Gut verrühren und in den Kühlschrank zum Fest werden stellen. Wenn die Masse fest ist, kannst du dein Deo ins Bad stellen. Du solltest das Gefäß allerdings am besten vor Sonneneinstahlung schützen.

Weiße Zähne mit Koksöl – natürliches Bleaching

Ok, zugeben es hört sich sehr unwahrscheinlich an, aber es funktioniert in der Tat. Du kannst mit reinem Koksöl zum einen deine Zähne putzen. Manche sagen sogar man könne die Zahnpasta vollkommen damit ersetzen. Das stelle ich allerdings in Frage. So Öko bin ich dann doch wieder nicht. Was ich aber nicht in Frage stelle ist die Kokosöl Wirkung als Bleachingmittel. Um die Bleachingpaste herzustellen braucht du zwei bis drei Zutaten.

Kokosöl Wirkung

Zutaten

  • 2 Teile Kokosöl
  • 1 Teil Kurkuma (gemahlen)

Bei Bedarf ein paar Tropfen Pfefferminzöl.

Die Zutaten einfach zu einer homogenen Masse vermengen und mit einer herkömmlichen Zahnbürste die Zähne putzen, 5 Minuten einwirken lassen und mit Wasser ausspühlen. Bei täglicher Anwendung ist nach 3 bis 4 Wochen ein deutlicher Unterschied zu sehen. Kurkuma hat außerdem noch eine entzündungshemmende Wirkung und ist so gerade für Menschen mit Zahnfleischentzündung bestens geeignet.

Kokosöl Wirkung von Innen – Kokosöl zum Kochen

Dass sich Kokosöl zum Kochen sehr gut eignet ist nichts neues. Trotzdem ist dieser Punkt auf jeden Fall erwähnenswert. Kokosöl eignet sich hervorragend zum Kochen und besonders zum scharfen Anbraten und Frittieren, da es sehr hoch erhitzbar ist. Egal was du kochst, du kannst es eigentlich für alles verwenden. Besonders gut eignet es sich natürlich auch für asiataische Wok-Gerichte und Curry.

Kokosöl Wirkung

Und nun noch die Nachricht des Tages: Die Kokosöl Wirkung unterstützt uns auch noch beim Abnehmen. Lecker essen und dabei noch eine Abnehmunterstützung haben. Das kann nur das Kokosöl. Insbesondere die im Kokosöl freigesetzten Ketone beeinflussenden den menschlichen Fettabbau und helfen so die Körper schneller das überflüssige Fett loszuwerden. Das Öl hat also eine entschlackende Wirkung.

Der Sommer kann nun getrost kommen …

Wie du siehst ist Koksöl wirklich ein Alleskönner und ein echtes Wundermittel. Ich hoffe meine Tipps zur Kokosöl Wirkung und Anwendung waren hilfreich und haben dir gefallen.

No Comments

Leave a reply