To top
20 Feb

Weekly Review: Ruth’s Woche #4

Ruth Garthe Fashion & Lifestyle Blog

Letzte Woche habe ich ein lang geplantes Projekt endlich in die Tat umgesetzt. Ich spreche von nichts anderem als von der Blog-Umstellung. Schon vor ein paar Monaten habe ich angefangen mit dem Gedanken zu spielen meinen Blog-Namen zu ändern. Durch diesen Gedanken kam auch der Wunsch für ein neues Blog-Design.

Warum Ruth Garthe?

Ruth Garthe, dass bin ich! Irgendwie habe ich mich trotzdem lange gegen meinen Namen als Blog-Namen gesträubt. Irgendwie fand ich ihn nicht exklusiv genug. Also habe ich erst mal angefangen mit meinen Vornamen herumzuspielen. Ruth, sollte auf jeden Fall im neuen Blog-Namen vorkommen. Mein Name ist für unsere Generation etwas sehr seltenes und ich bin damit ziemlich individuell. Dieser Gedanke gefiel mir! Doch mit meinem Nachnamen konnte ich mich irgendwie nicht so richtig anfreunden, obwohl dieser Name an sich auch sehr selten vorkommt.

Ich fügte meinen Namen Ruth, diverse Künstlernamen hinzu. Doch irgendwie hat mich keiner so richtig überzeugt. Es fühlte sich irgendwie falsch an. Schlussendlich entschied ich mich dann doch für meinen richtigen Namen und ich bin mit meiner Entscheidung sehr glücklich.

Egal welche Entscheidung ich sonst getroffen hätte, ich hatte mich verbogen. Es wäre nicht ICH gewesen. Bodenständigkeit und Authentizität sind mir sehr wichtig. Warum also ein exklusiv klingender Name, wenn es auch so schön ehrlich und authentisch geht?

Mein Resümee

Die Umstellung war an sich zwar super viel Arbeit und leider haben einige Dinge auch nicht gleich so funktioniert, wie wir uns das vorgestellt haben, doch ich würde es jederzeit wieder tun.

Ich kann euch nur empfehlen: Wenn ihr unzufrieden seid mit eurem Blog-Namen oder eurem -Design. Traut euch – ändert es einfach! Es hat nicht nur den Effekt, dass ihr danach zufriedener seid , sondern es motiviert auch ungemein und hilft den kreativen Fluss wieder in Schwung zu bringen.

Was sonst noch war …

Nachdem am Donnerstagabend dann mein Blog endlich fertig war, konnte ich das Wochenende so richtig genießen. Am Samstag habe ich mich mit Dany von thediaryof_d und Patrick von blondedepartment zum Shooten getroffen und wir waren danach noch einen Kaffee trinken und hatten ein paar tolle Gespräche. Es ist immer wieder schön mit den beiden. Abends war ich dann noch zur Feier des Tages (Blogs) mit dem Mister beim Sushi essen. Am Sonntag haben wir dann noch einige Looks vorgeshootet und haben das schöne Wetter genossen.

Ich habe mich letzte Woche außerdem neu verliebt …

…Patrick hatte am Samstag seine Kamera dabei. Er hat sich vor einiger Zeit eine Vollformat Kamera zugelegt und wir haben dann die Bilder mit seiner Kamera geschossen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Ganz oben auf meiner Wishlist steht nun die Nikon D750. Ich war bisher zwar sehr zufrieden mit meiner Nikon D7100, aber es ist schon nochmal ein unterschied zu einer Vollformat. Das Fotografieren hat so viel Spaß gemacht mit der Vollformat, da die Bilder auf dem Display schon ganz anders und so gut aussahen.

Ich hoffe ihr hattet einen guten Start in die neue Woche.

5 Comments
  • Tina

    Nochmal Glückwunsch zum neuen Blog Design – ich finde der ReLaunch ist super geglückt und die Umsetzung ist wirklich toll geworden 🙂

    xxx
    Tina

    http://www.styleappetite.com

    20. Februar 2017 at 17:07 Antworten
  • C'est Levu

    Ich finde dein neues Design richtig toll! Und gut, dass du dich für deinen eigenen Namen entschieden hast – ich weiß, wie schwer es ist einen passenden Blognamen zu finden.

    Liebe Grüße
    Katja

    http://www.cestlevi.blog | Follow me on Instagram

    20. Februar 2017 at 19:02 Antworten
  • Dina Ciric

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Bewustsein, deine Meinung ist deine Berufung!
    Somit ist Ruth Garthe Diejenige die uns berührt.
    Vielen Dank für die tollen Tipps und Erfahrungen, ich genieße alles was Du uns auf dem Weg gibt’s.
    Herzlichen Gruß

    21. Februar 2017 at 0:35 Antworten

Leave a reply